NEWS

Neustart

30. August 2020

Die ersten Trainingsstunden nach den Sommerferien sind schon wieder vorbei. Nach dem Corona-Abbruch starten die Teams auch bald wieder in die neuen Meisterschaften. Den ersten Ernstkampf des UHC Ballwil werden die Aktiven II bestreiten dürfen. Mit einem sehr jungen Team wird Ballwil auch bei den U16 der Sportunion wieder mit dabei sein.

Aufstieg in 3. Liga bestätigt

20. März 2020

Nachdem die Meisterschaft vorzeitig abgebrochen wurde, hat die Taskforce von Swiss Unihockey nun entschieden, wie die Saison gewertet wird. Als zum Zeitpunkt des Abbruchs bereits feststehender Gruppensieger steigen die Ballwiler Aktiven in die 3. Liga auf.

Saisonabbruch

14. März 2020

Die jüngsten Entwicklungen rund um das Corona-Virus haben dazu geführt, dass sämtliche Unihockey-Meisterschaften per sofort abgebrochen werden. Dies bedeutete, dass sowohl die Aktiven, wie auch die Junioren in dieser Saison keine Spiele mehr bestreiten werden.

Zudem wird auch der Trainingsbetrieb zunächst einmal bis nach den Osterferien eingestellt.

Minimalistisch zu 2 weiteren Siegen

8. März 2020

Unter speziellen Vorzeichen stand der vorletzte Spieltag der Aktiven. Das Corona-Virus hatte seine Auswirkungen auf die Organisation und das aufgebotene Kader. Trotzdem reisten die Ballwiler voller Zuversicht an den nun wieder in Tenero stattfindenden Spieltag. Schliesslich galt es unter anderem im Direktduell mit Verfolger Muotathal die Tabellenführung zu verteidigen. Und sollte auch Einsiedeln patzen, wäre mit 2 Siegen sogar vorzeitig der Aufstiegsplatz gesichert gewesen. Rasant ging es in der Partie gegen Muotathal los. Spiele mit Beteiligung von Muotathal sind in der Regeln nicht sehr torreich. Zur Pause stand es dann etwas überraschend 5:5. Es war ein intensiv geführtes spiel, das aber zu jedem Zeitpunkt mit der nötigen Fairness ausgetragen wurde. Beide Teams konnten in der zweiten Hälfte nicht mehr dasselbe Tempo, wie noch in der ersten anschlagen. Jeder Fehler hätte die Entscheidung bedeuten können. Am Schluss hatten die Ballwiler etwas mehr Glück und konnten mit 7:6 das Spiel für sich entscheiden. Da zuvor Einsiedeln schon Punkte liegengelassen hatte, war dann auch klar, dass mit einem weiteren Sieg den Ballwilern der 1. Gruppenplatz nicht mehr zu nehmen wäre. Schon etwas müde, aber immer noch motiviert, startete man ins 2. Spiel gegen Stans. Das Spiel hätte man dann auch nach der ersten Hälfte beenden können, da schon in der Pause das Endresultat von 2:1 stand. Chancen für weitere Treffer gab es zwar auf beiden Seiten, doch entweder scheiterte man an der Torumrandung oder dann waren die beiden starkaufspielenden Torhüter die Spielverderber. So blieb es bis zur letzten Sekunde spannend. Nach dem Schlusspfiff war die Erleichterung gross und die Ballwiler konnten sich über 2 weitere Punkte freuen. Theoretisch liegt man jetzt uneinholbar an der Tabellenspitze, doch noch ist ungewiss, was dies bedeuten wird.

Vom Jäger zum Gejagten

16. Februar 2020

Nachdem die Aktiven zuletzt 6 Siege in Folge aneinanderreihen konnten, befinden sie sich wieder auf dem 1. Platz der 4. Liga und beanspruchen damit zurzeit den einzigen Aufstiegsplatz für sich. Dies wurde unter anderem durch einen Sieg gegen das nun zweitplatzierte Einsiedeln möglich, aber auch dadurch, dass der vorherige Leader aus Muotathal zuletzt unerwartet Punkte liegenliess. Spiele während der Fasnachtszeit sind für viele Teams eine Herausforderung. So traten die Ballwiler in Tenero nur mit 5 Spielern an. Beinahe hätte sich dies gerächt. Gegen das Heimteam lag man schon fast aussichtslos mit 5 Toren im Hintertreffen. Dann setzten die Ballwiler in den letzten Minuten zum grossen Schlussspurt an. Zunächst gelang in der letzten Spielminute mit 4 Feldspielern noch der vielumjubelte Ausgleichstreffer. Doch damit nicht genug: wenige Sekunden nach dem anschliessenden Bully netzten die Ballwiler gleich nochmals zum Siegtreffer (9:8) ein. Im zweiten Spiel waren die nummerischen Kräfteverhältnisse ausgeglichen. Auch die Mannschaft von Kägiswil/Alpnach trat nur mit 5 Feldspielern an. Das Tempo und Niveau der Partie war dementsprechend überschaubar, was nach dem anstrengenden ersten Spiel den Ballwilern gerade recht war. Mit einem 10:5 sicherten sie sich weitere 2 Punkte. Da die weiteren Ergebnisse des Spieltages aus Ballwiler Sicht optimal endeten, liegen sie nun 4 Spiele vor Schluss 3 Punkte vor den Teams aus Einsiedeln und Muotathal.

Moral gezeigt

13. Februar 2020

Nach zuletzt enttäuschenden Spielen, bei denen man nicht das in der Mannschaft steckende Potenzial ausspielen konnte, stand nun das Heimspiel gegen Gersau an. Damit bekamen es die Aktiven II mit einem Gegner zu tun, der sich in der Tabelle der Sportunion ganz vorne befindet. Umso erstaunlicher war dann der Start der Ballwiler in die Partie. Schon nach wenigen Spielminuten lagen sie 2:0 in Front. Es wirkte so, als ob die Gersauer aufgrund der aktuellen Tabellensituation die Ballwiler unterschätzt hätten. Die Ballwiler wiederum hatten nichts zu verlieren und spielten frei drauflos. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen dann doch die favorisierten Gersauer das Spieldiktat. Zunächst konnten sie ausgleichen und dann sich mit weiteren Treffern einen kleinen Vorsprung herausspielen. Auf einmal waren sie jeweils den einen Schritt schneller und nutzten dies zu ihrem Vorteil aus. So leicht wollten sich dann die Ballwiler doch nicht geschlagen geben. Begünstigt durch 2 Powerplay-Treffer konnten sie nochmals herankommen. Plötzlich lag ein Punktgewinn wieder in Reichweite. Doch der Treffer zum Ausgleich wollte nicht mehr gelingen und das Spiel ging 7:8 verloren.

Es wird wohl wieder Platz 2

25. Januar 2020

Die Ausgangslage der Junioren 2 war vor dem 4. Spieltag klar: 2 Siege müssen her, wenn sie den bisher souverän spielenden Tabellenführer aus Kleinwangen noch abfangen möchten. Im ersten Spiel gegen Schongau2 ging es primär einmal darum, möglichst kräftesparend und mit einem anständigen Skore sich die 2 Punkte zu sichern. In dieser Saison sind die Spieler von Schongau2 den gegnerischen Teams nämlich chancenlos unterlegen. Mit dem 27:1 Schlussstand gelang dies schon mal nach Plan. Dann stand noch das Direktduell gegen Kleinwangen an. Im Hinspiel gab es eine Klatsche für die Ballwiler Junioren. Sie waren also gewarnt und wussten, dass sie nun ihr Bestes zeigen mussten, wenn sie eine Chance haben möchten. Die Ballwiler zeigten dann auch eine ansprechende Leistung. Für den Sieg reichte dies jedoch trotzdem nicht. 3:6 war das Endergebnis. In der nächsten Runde, welche in den heimischen Hallen stattfinden wird, gilt es nun, den 2. Platz gegen Schongau abzusichern.

Immer wieder Schongau

9. Januar 2020

Der Klassiker im Cup der Sportunion gab es auch in dieser Saison wieder. Nachdem man die letzten 3 Jahre jeweils im Halbfinale aufeinander traf, kam es diesmal schon eine Runde früher zum Aufeinandertreffen mit Schongau. Zahlreiche Stammkräfte mussten jedoch für das erste Spiel im neuen Kalenderjahr absagen. Mit den verfügbaren Spielern konnte gerade so noch ein Team zusammengefunden werden. Die Vorzeichen für dieses schwere Los waren also alles andere als positiv und dementsprechend rechneten sich die Ballwiler auch nur geringe Chancen auf ein Weiterkommen aus. Das Cup-Spiel wurde dann auch vom Heimteam aus Schongau dominiert. Immerhin gelang noch der Ehrentreffer. Mit einem deutlichen 18:1 verabschieden sich die Ballwiler aus dem Cup-Wettbewerb.

Versöhnlicher Jahresabschluss

22. Dezember 2019

Nachdem man in der letzten Runde wegen einer weiteren Niederlage die Tabellenführung erstmals abgeben musste, spielten die Aktiven auf einmal wieder so, wie zu Saisonbeginn. Zwar gelang in beiden Spielen wiederum der Start nicht nach Mass, da man schon in den ersten Minuten den ersten Gegentreffer hinnehmen musste. Doch im Gegensatz zu den letzten Spieltagen fing man sich schnell und konnte einen Gang hochschalten. So war das Spiel gegen Root schon bei Halbzeit entschieden. Beim 12:3 konnten die Aktiven etwas Kräfte für das zweite Spiel schonen. Dies war nämlich um einiges umkämpfter. Nach dem frühen Rückstand lagen die Ballwiler zwar stehts in Front, konnten sich jedoch nicht entscheidend absetzen. So wurde das Spiel gegen Massagno erst in den letzten Minuten mit 2 Empty-Nettern mit 8:5 für Ballwil entschieden.

4 Punkte für Junioren 2

14. Dezember 2019

Nach der Schlappe gegen Kleinwangen mussten die Junioren 2 eine Reaktion zeigen. Diesmal gingen sie von Anfang an konzentrierter und entschlossener ins Spiel. Sie wollten zeigen, zu was sie eigentlich im Stande wären. Im ersten Spiel resultierte ein 13:5 Sieg gegen Schlierbach. Im zweiten Spiel gelang sogar noch eine leichte Resultatsteigerung, da sie gegen Hochdorf 14:5 siegreich waren. Ein gelungener Auftritt der Junioren, die jedoch schon beim nächsten Spieltag zeigen müssen, dass sie auch gegen Kleinwangen bestehen können, wenn sie weiterhin um die Spitzenposition mitreden möchten.

Please reload

© UHC Ballwil 2020. All rights reserved.