© UHC Ballwil 2019. All rights reserved.

NEWS

Versöhnlicher Jahresabschluss

22. Dezember 2019

Nachdem man in der letzten Runde wegen einer weiteren Niederlage die Tabellenführung erstmals abgeben musste, spielten die Aktiven auf einmal wieder so, wie zu Saisonbeginn. Zwar gelang in beiden Spielen wiederum der Start nicht nach Mass, da man schon in den ersten Minuten den ersten Gegentreffer hinnehmen musste. Doch im Gegensatz zu den letzten Spieltagen fing man sich schnell und konnte einen Gang hochschalten. So war das Spiel gegen Root schon bei Halbzeit entschieden. Beim 12:3 konnten die Aktiven etwas Kräfte für das zweite Spiel schonen. Dies war nämlich um einiges umkämpfter. Nach dem frühen Rückstand lagen die Ballwiler zwar stehts in Front, konnten sich jedoch nicht entscheidend absetzen. So wurde das Spiel gegen Massagno erst in den letzten Minuten mit 2 Empty-Nettern mit 8:5 für Ballwil entschieden.

4 Punkte für Junioren 2

14. Dezember 2019

Nach der Schlappe gegen Kleinwangen mussten die Junioren 2 eine Reaktion zeigen. Diesmal gingen sie von Anfang an konzentrierter und entschlossener ins Spiel. Sie wollten zeigen, zu was sie eigentlich im Stande wären. Im ersten Spiel resultierte ein 13:5 Sieg gegen Schlierbach. Im zweiten Spiel gelang sogar noch eine leichte Resultatsteigerung, da sie gegen Hochdorf 14:5 siegreich waren. Ein gelungener Auftritt der Junioren, die jedoch schon beim nächsten Spieltag zeigen müssen, dass sie auch gegen Kleinwangen bestehen können, wenn sie weiterhin um die Spitzenposition mitreden möchten.

Ausswärtsschwäche

13. Dezember 2019

Die Aktiven 2 kommen in dieser Saison weiterhin nicht so recht auf Touren. Von bisher 6 Spielen konnte man nur 2 für sich entscheiden. Vor allem ausswärts läuft es nicht nach Wunsch. Von den 4 Auswärtsspielen konnte nämlich nur der Saisonauftakt gegen Hellbühl gewonnen werden. Vielleicht gelingt in der zweiten Saisonhälfte noch eine Steigerung, da abgesehen vom kommenden Auswärtsspiel gegen Schlierbach dann nur noch Heimspiele auf dem Spielplan stehen.

Weiterhin Tabellenführer

17. November 2019

In der dritten Runde traten die Aktiven zu erst gegen den Absteiger aus Stans an. Es entwickelte sich rasch eine intensive Partie, in der sich noch kein Team entscheidend absetzen konnte. Ein Blitzstart in die zweite Hälfte mit 2 Toren innert 2 Minuten brachte Ballwil wieder in Front. Regelmässig traf die eine Mannschaft, worauf der anderen sogleich wieder ein Treffer gelang. In der Schlussphase spielten die Stanser noch ohne Torhüter, was jedoch nur den Ballwilern zu weiteren Treffern zum 10:6 verhalf.

Im zweiten Spiel wartete das Heimteam aus Muotathal. Nach dem kräfteraubenden ersten Spiel waren sich die Ballwiler bewusst, dass dies keine einfache Aufgabe werden würde. Beide Teams standen gut in der Defensive, wodurch sich nur wenige hochkarätige Chancen ergaben. In die Pause ging es mit einem 1:1. Auf den Ballwiler Führungstreffer reagierten das Heimteam mit einem Doppelschlag, welcher durch 2 individuelle Aussetzer in der Verteidigung begünstigt wurde. Es war nicht so, dass sich die Ballwiler gegen die aufopfernde Verteidigung der Muotathaler keine Chance mehr erspielen konnte, doch es wollte einfach kein Treffer mehr gelingen. Die 2:4 Niederlage wäre vermeidbar gewesen, da sich beide Teams auf Augenhöhe begegneten. Das einzig positive daran ist, dass Ballwil aufgrund des besseren Torverhältnisses immer noch auf dem ersten Tabellenplatz steht.

Bestrafte Überheblichkeit

9. November 2019

Für das vom Spielbetrieb zurückgetretene Team aus Hellbühl springt Schongau mit einer 2. Mannschaft an deren Stelle ein. Die Ballwiler wussten also nicht genau, was auf sie zukommen würde. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Gegenwehr der jungen Schongauer überschaubar war. Die Ballwiler konnten nach belieben agieren und ihre körperliche Überlegenheit ausspielen. Wenig überraschend gelang so ein 54:0 Sieg.

Dieser einfache Erfolg stellte sich jedoch als fatale Vorbereitung für das Spiel gegen Kleinwangen heraus. Die Ballwiler konnten ihr Spiel nicht wieder umstellen und waren immer noch im Modus der ersten Partie, in der alles locker und ohne grosse Anstrengung gelang. Weder taktische Feinheiten, noch kämpferischer Einsatz waren zu sehen, wodurch eine verdiente 0:11 Niederlage zustande kam. Ein echter Denkzettel für den Rest der Saison.

Spannung bis zuletzt

31. Oktober 2019

Die Saison der Aktiven 2 war bisher geprägt von knappen Entscheidungen. Auf den 13:12 Sieg gegen Hellbühl folgte eine 8:9 Niederlage gegen Neudorf. Danach musste man sich zu Hause Kleinwangen mit 8:11 geschlagen geben. Im Spiel gegen Eschenbach behielten die Ballwiler wieder einmal bis zum Schluss die Oberhand und konnten den zweiten Saisonsieg feiern. Wiederum war das Endresultat knapp, doch der 10:8 Sieg war verdient und hätte gemessen an den Spielanteilen eigentlich höher ausfallen müssen.

Verpatzter Start

20. Oktober 2019

Nach den 2 Siegen aus dem ersten Spieltag durfte man als Spitzenreiter in die nächsten Partien starten. Doch kaum hatte das Spiel gegen Kägiswil/Alpnach begonnen, befand man sich mit 0:3 im Hintertreffen. Um noch etwas zählbares erreichen zu können, musste sogleich eine Reaktion gezeigt werden. Mit leicht veränderten Blöcken fanden die Ballwiler besser ins Spiel. Man war nun die spielbestimmende Mannschaft, wurde aber immer wieder durch leichtsinnige Eigenfehler, welche meist zu einem Gegentor führten, zurückgeworfen. Es lief schon die letzte Spielminute und die Ballwiler hatten immer noch ein Tor aufzuholen. Und tatsächlich gelang 3 Sekunden vor Spielschluss zumindest noch der Ausgleichstreffer zum 7:7.

Allen war klar, was man im 2. Spiel unbedingt verbessern muss. Gleich von Beginn weg wurde Druck gemacht und dies zahlte sich aus. Schon nach wenigen Minuten konnte ein beruhigender Vorsprung erarbeitet werden. Gegen Gordola konnte ein 12:5 Sieg bejubelt werden, was dann am Ende des Tages sogar immer noch für die Verteidigung der Tabellenführung reichte.

2 Siege für Junioren 2

7. September 2019

In Hochdorf starteten die Junioren 2 in die neue Saison. Das Saisonziel sieht eigentlich wie jedes Jahr gleich aus: Ganz vorne mitspielen und sich den Titel holen. Der Start glückte dann auch mit einem deutlichen 31:2 Sieg gegen Schötz nach Mass. Im zweiten Spiel trafen die Ballwiler Junioren auf Schongau. Die Leichtigkeit aus dem ersten Spiel war plötzlich verschwunden. Topchancen wurden liegengelassen und in der Verteidigung agierte man auch nachlässig. Alle wussten, dass sie Schongau schlagen müssen, um den eigenen Ambitionen gerecht zu werden. So sah man in den letzten 5 Minuten des Spiels wieder ein ganz anderes Ballwil aufspielen. Tor um Tor konnte der Rückstand wettgemacht werden und zum Schluss gelang sogar noch der Siegtreffer zum 9:8.

Solide Saison der Aktiven

14. April 2019

Als Aufsteiger in die 4. Liga können die Ballwiler auf eine zufriedenstellende Saison zurückblicken. Von Anfang an konnte man sich in der vorderen Tabellenhälfte festsetzen und hatte nie mit dem Abstieg zu tun. Mit etwas mehr Konstanz im eigenen Spiel wäre sogar mehr als der 4. Schlussrang dringelegen. Sinnbildlich dafür der letzte Spieltag, bei dem man sich Root nach intensivem Kampf 8:9 hatte geschlagen geben müssen. Noch in der Vorrunde besiegte man den Mitaufsteiger mit 7:1. Zum Abschluss steigerten sich die Ballwiler nochmals und gewinnen 8:2 gegen Buochs.

Titel souverän verteidigt

2. April 2019

Im letzten Spiel der Saison mussten die Junioren 1 auswärts in Rickenbach antreten. Die Ausgangslage um den 5. Titel in Serie zu feiern war dabei sehr komfortabel. Nur ein Sieg mit mehr als 30 Toren Unterschied hätte Rickenbach noch im Titelrennen halten können. Dementsprechend hart und mit zunehmender Spieldauer auch über dem Limit des Erlaubten wurde die Partie geführt. Der Rickenbacher Schiedsrichter pfiff zwar solide, hätte aber durchaus einmal eine Strafe gegen "sein" Team aussprechen dürfen, um die erhitzten Gemüter etwas zu beruhigen. Die Ballwiler blieben jedoch ruhig und zogen ihr Spiel durch. Im letzten Drittel setzten sie gar noch zur Kür an, indem sie aus einem Rückstand noch einen letztlich ungefährdeten 13:8 Sieg feiern konnten.

Please reload